initiative BUERGERSTIFTUNG PRENZLAUER_BERG  

 

Integration von Jung und Alt

 

Auf der einen Seite verzeichnet der Stadtteil Prenzlauer Berg in den letzten 18 Jahren einen starken Zuzug von jungen Berufseinsteigern, die sich hier wohnhaft niederlassen und eigene Familien gründen. (Die dazugehörigen Großeltern bleiben in der Regel am Heimatort.) Auf der anderen Seite sind hier viele ältere Menschen ansässig, die ihr ganzes Leben im Stadtteil verbracht haben und deren Nachwuchsfamilien nicht hier leben. Die Bürgerstiftung Prenzlauer Berg i.G. betrachtet eine sich auf das alltägliche Leben beziehende Desintegration zwischen diesen zugezogenen jungen Menschen und den alteingesessenen älteren Bewohnern mit ihren unterschiedlichen Lebenswelten als einen vermeidbaren Verlust an sozialer, kultureller und wirtschaftlicher Lebensqualität im Stadtteil.

Deshalb unterstützt und initiiert die Bürgerstiftung Prenzlauer Berg i.G. Initiativen und Projekte, die innovative Ideen einer dauerhaften Integration dieser verschiedenen Generationen entwickeln und durchführen.

Operatives Projekt "Oma und Opa gesucht":

In Zusammenarbeit mit dem Miteinander / Füreinander Selbsthilfebegegnungsstätten e.V. errichtet die Bürgerstiftung Prenzlauer Berg i.G. in ihrer Geschäftsstelle ein Vermittlungsbüro für "Sozialomas und -opas" an Familien und alleinerziehende Elternteile. Dabei übernimmt die Bürgerstiftung i.G. die Projektleitung und der Miteinander / Füreinander Selbsthilfebegegnungsstätten e.V. die Trägerschaft. Über die Seniorenbegegnungsstätte Herbstlaube des Vereins werden die ersten Senioren eingeladen, "Sozialoma und -opa" zu werden. Es folgen weitere Senioreneinladungen in anderen Begegnungsstätten und Angebotsinformationen an die Eltern über verschiedene öffentlichkeitswirksame Maßnahmen.. Die Familien vereinbaren in Absprache mit der Bürgerstiftung mit den "Sozialgroßeltern" einen monatlichen Stundensatz und Honorar. "Oma und Opa" übernehmen dann klassische und von den Familien gewünschte Großelternrollen. Für die Vermittlung von "Oma" und / oder "Opa" wird eine kleine Gebühr erhoben Der Verein und die Bürgerstiftung organisieren mehrfach im Jahr gemeinsame Veranstaltungen für "Oma / Opa", Eltern und "Enkel". Diese "institutionell verankerte" soziale Steuerung und Kontrolle der angebotenen Dienstleistung über die Stiftung und den Verein soll dem "Schmuddelimage" der Familiendienstleistungen entgegenwirken und evtl. auftretende Konflikte professionell begleiten.

 

 

Oma und Opa gesucht

Helmifest 07

zurück ... | Home | Impressum | Sitemap

© 2007 - 2009 · initiative BUERGERSTIFTUNG PRENZLAUER_BERG

Seite drucken ...